Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.


UI Steps


UI Step

Voraussetzungen

Sie brauchen unbedingt einen aktiven PAYONE – Account. Wenn Sie noch keinen Account haben, kontaktieren Sie uns bitte.


UI Step

Installation des Plugins

Sie haben 2 Möglichkeiten unser Plugin zu installieren:

UI Expand
titleInstallation direkt im Oxid - Admin
  1. Laden Sie sich das kostenlose PAYONE Plugin im Oxid Store herunter.
  2. Laden Sie sich das Plugin in Ihren Shop.
  3. Installieren und aktivieren Sie das Plugin.


UI Expand
titleInstallation via Github


Section


Column
width33%



Column
width33%

UI Button
colorgreen
newWindowtrue
sizelarge
displayblock
icondownload
titleDownload from Github
urlhttps://github.com/PAYONE-GmbH/oxid-5/releases


Column
width33%






UI Step

Konfiguration im PAYONE - Portal

Um den Transaktionsstatus an die richtige Adresse zu senden, melden Sie sich bitte im PAYONE Merchant Interface (PMI) an.

Unter Konfiguration → Zahlungsportale → IHR_PORTAL → Erweitert → TransactionStatus URL tragen Sie bitte folgende URL ein:

UI Text Box
typeinfo
<SHOPURL>/modules/fcPayOne/status.php

UI Text Box
typenote

Setzen Sie das Feld Verfahren Hashwert-Prüfung nicht auf sha2-384, sonst ist keine Kommunikation zwischen Shop und PAYONE möglich.

Additional Response-data

Setzen Sie unter General, die Additional Response-data sowohl für Live als auch für Test auf "on".



UI Step

Konfiguration im Oxid - Admin

  • Erstellen Sie ein Backup Ihres Systems oder Ihres OXID eShops und Ihrer Datenbank und entpacken Sie das Package.

  • Kopieren Sie den Inhalt des copy_this-Ordners in das Stammverzeichnis Ihres OXID eShops (wo sich die config.inc.php befindet).

  • Übertragen Sie den Inhalt des Ordners changed_full in den Shop. Wenn Sie eine OXID eShop Version kleiner als 4.7 verwenden, kopieren Sie das entsprechende Verzeichnis; z.B. changed_full_42

  • Wenn Sie eine OXID eShop Version älter als 4.6.0 verwenden (was Sie nicht tun sollten), setzen Sie die folgenden Moduleinträge in der Administrationsoberfläche unter Admin → Master data → Basic settings → System → Modules
Code Block
oxorder => fcPayOne/core/fcPayOneOrder 
oxpayment => fcPayOne/core/fcPayOnePayment 
oxpaymentgateway => fcPayOne/core/fcPayOnePaymentgateway
oxuser => fcPayOne/core/fcPayOneUser 
payment => fcPayOne/views/fcPayOnePaymentView
roles_bemain => fcPayOne/admin/fcPayOneRolesBeMain


UI Text Box

Wenn eine der überschriebenen Klassen bereits von einem anderen Modul überschrieben wurde, dann müssen Sie die PAYONE-Zahlungserweiterung mit dem Zeichen "&" anhängen (z.B.: oxorder → your/module/order& fcPayOne/core/fcPayOneOrder)

  • Wenn Sie eine neuere Version 4.6.0 oder höher verwenden, gehen Sie unter Erweiterungen → Module und wählen Sie die Schaltfläche PAYONE Erweiterung aktivieren, um das Plugin zu aktivieren.


UI Step

Konfiguration der Zahlarten

  • Unter Konfiguration → Zahlungsarten werden die Standard-Zahlungsarten und die PAYONE-Zahlungsarten angezeigt. Hier können Sie die gewünschten Zahlungsarten konfigurieren.

  • Die PAYONE Zahlungsarten erweitern die OXID Standard Zahlungsarten. Um nur die PAYONE-Zahlungsarten anzuzeigen, verwenden Sie die Filterfunktion Nur PAYONE im Kopf der Tabelle.

Übersicht

Die Übersicht zeigt Ihnen alle PAYONE Zahlungsarten, die zur Konfiguration zur Verfügung stehen. Bitte konfigurieren Sie nur die Zahlungsarten, die für Ihr Händlerkonto freigeschaltet wurden.

UI Expand
titleBasis Konfiguration

Basis Konfiguration

Sie erkennen alle PAYONE Zahlungsarten an dem abgebildeten Logo.

Feld

Beschreibung

Autorisierungs-Methode

  • Vorautorisierung - Der zu zahlende Betrag wird reserviert. In diesem Fall muss die Abbuchung in einem zweiten Schritt beim Versand erfasst (Capture) werden. Die Forderung wird erst gebucht, wenn der Capture durchgeführt worden ist.
  • Autorisierung - Der zu zahlende Betrag wird sofort bei Auftragserteilung eingezogen. Die Forderung wird sofort auf der PAYONE Plattform verbucht.
PAYONE Betriebsmodus

Bestimmt für die jeweilige Zahlungsart, ob die Zahlungen im Testmodus verarbeitet werden sollen oder ob sie "live" ausgeführt werden sollen.

Aktiv

Bestimmt, ob die Zahlungsmethode im Checkout-Prozess verfügbar ist.

Name

Name der Zahlungsart, der im Checkout angezeigt wird.

Preisauf- / abschlag

Hier können Sie einen Preisaufschlag/-abschlag für die Zahlungsart festlegen. Die Preise können auf zwei verschiedene Arten angegeben werden:

  • abs - gibt den absoluten Preis an (wenn Sie z. B. 7,50 eingeben, werden 7,50 Euro berechnet).
  • % - errechnet den Preis im Verhältnis zum Warenkorbwert. (Beispiel: Eingabe "2", werden 2% des Warenkorbwerts aufgeschlagen). Sie können auch negative Werte eingeben. (Beispiel: Eingabe "-2", werden 2 % des Warenkorbwerts abgezogen).
Ab Bonitätsindex

Hier können Sie festlegen, dass bestimmte Zahlungsarten nur Nutzern/Käufern zur Verfügung stehen, die mindestens den definierten Bonitätsindex aufweisen. Sie können den Bonitätsindex für jeden Benutzer unter Manage User → User → Advanced festkegen.

UI Text Box

Wenn Sie das Protect-Modul bei PAYONE bestellt haben, können Sie diesen Wert über die Bonitätsprüfung automatisch beim jeweiligen Nutzer/Käufer hinterlegen.



UI Text Box
typenote

Einstellungen für Zahlungsarten ohne PAYONE-Kennzeichen haben keine Auswirkungen auf die Abwicklung durch PAYONE.



UI Expand
titleZahlungseinstellungen

Zahlungseinstellungen

Die globalen Konfigurationseinstellungen für die Kommunikation mit der PAYONE Plattform werden unter PAYONE → Konfiguration → PAYONE Zahlungseinstellungen vorgenommen.

Connection Konfiguration

Feld

Beschreibung

PAYONE Merchant ID

Ihre PAYONE Merchant ID finden Sie oben rechts im PAYONE Merchant Interface (PMI) und auf allen PAYONE Rechnungen.

PAYONE Portal ID

Die Portal-ID finden Sie im PAYONE Merchant Interface (PMI) unter dem Menüpunkt Konfiguration → Zahlungsportale

PAYONE Portal Key

Den Portal Key finden Sie im PAYONE Merchant Interface (PMI) unter Konfiguration → Zahlungsportale → [Edit] → Tab [Advanced] → Key

PAYONE Sub-Account ID

Die ID finden Sie im PAYONE Merchant Interface (PMI) unter dem Menüpunkt Konfiguration → Konten

Reference number Prefix

Hier können Sie konfigurieren, wie die Referenznummer ergänzt werden soll, um die Eindeutigkeit bei der Überweisung an PAYONE zu gewährleisten.


UI Text Box
typenote

Diese Einstellung ist z. B. erforderlich, wenn Sie die Erweiterung auf einem Test- und einem Produktivsystem einsetzen.


Hash Method
  • md5
  • sha2-384

Diese Einstellung entspricht der Hash-Einstellung in Ihrem Zahlungsportal.

UI Text Box
typenote

Die PMI- und Shop-Einstellungen müssen übereinstimmen, damit Kreditkartenzahlungen korrekt funktionieren. Wir empfehlen dringend, beide auf sha2 zu setzen!


Allgemein

Feld

Beschreibung

Artikelliste versenden

Hier können Sie einstellen, dass die Artikelinformationen auch an PAYONE übertragen werden.


UI Text Box

Diese Option muss nur aktiviert werden, wenn Sie das Modul Fakturierung bei PAYONE gebucht haben.


Bestellung vor Autorisierung speichern

Hier können Sie festlegen, ob die Bestellung bereits vor der Zahlungsbestätigung gespeichert wird. Diese Aufträge befinden sich dann in einem Wartestatus.


Spezielle Anpassungen

Einige Zahlungsarten benötigen spezielle Anpassungen. Die nächsten Punkte sind für Sie nur interessant, wenn Sie die jeweilige Zahlungsart nutzen:

UI Expand
titleKreditkarte

Kreditkarte

Die Zahlungsmethode Kreditkarte ist in der Erweiterung in verschiedene Unterarten (Kartenbrands) unterteilt.

In der Übersicht können Sie die jeweilige Kartenart aktivieren oder deaktivieren. Sie haben auch die Möglichkeit, der jeweiligen Kartenmarke Länder zuzuordnen, aus denen Sie die Karte akzeptieren möchten. Außerdem können Sie für jede Kreditkartenmarke einstellen, ob sie im Live- oder Testmodus aktiviert ist.

UI Text Box
typenote

Lokale Kartenmarken sollten nur für das jeweilige Land vergeben werden (z.B. Carte Bleue = Frankreich). Außerdem muss die jeweilige Kartenmarke für Ihr Händlerkonto bestellt und aktiviert worden sein.

Kreditkarten Konfiguration

Unser Plugin bietet Ihnen die Konformität mit dem "niedrigsten" Compliance Level nach PCI DSS (SAQ A). Da in diesem Compliance Level alle Kreditkartendaten nur in Felder eingegeben werden dürfen, die von einem PCI DSS zertifizierten Dienstleister gehostet werden, verwendet unsere Extension iFrames, die in den Checkout integriert werden. Diese erben jedoch nicht das CSS des Shop-Templates, sondern enthalten einen eigenen Stil. Sie können die folgenden Einstellungen verwenden, um diese Felder anzupassen.


Feld

Beschreibung

Anfragetyp

  • hosted-iFrame (Dringend empfohlen!)
  • AJAX
UI Text Box
typewarning

Stellen Sie sicher, dass Sie immer "hosted iFrame" verwenden. Nur Händler mit einer PCI DSS-Zertifizierungsstufe von SAQ A-EP oder höher dürfen AJAX verwenden.


Feldkonfiguration

Hier können Sie separate Parameter für die einzelnen Felder der Kreditkartenabfrage einstellen.

Typ

  • Numerisch - Es sind nur Zahlen erlaubt und für mobile Geräte wird die numerische Tastatur verwendet input type="tel".
  • Passwort - input type="password"
  • Text - input type="text"
  • Auswahl - drop-down list

Anzahl Zeichen

Anzahl der Zeichen in der Breite des Eingabefeldes

Zeichen Max

Maximal zulässige Anzahl von Zeichen

Iframe

  • Standard - Verwendet Breite und Höhe vom Standardstils
  • Benutzerdefiniert - Verwendet Breite und Höhe aus den folgenden Feldern

Breite

Festlegen der Breite im CSS

Höhe

Angabe der Höhe in CSS

Stil

  • Standard - Nutzt CSS Spezifikation vom Standard
  • Benutzerdefiniert - Nutzt CSS Spezifikation von den folgenden Feldern

CSS

Spezifizieren Sie das CSS, um das betreffende Feld zu formatieren.

UI Text Box
typeinfo

Wenn Sie das CSS-Attribut "url" verwenden, wird das betreffende Feld nicht angezeigt


Standardstil

 


Felder

  • Eingabe - CSS Spezifikation für alle Eingabefelder (HTML input)
  • Auswahl - CSS Spezifikation für alle Auswahlfelder (HTML select )

Iframe

  • Breite- CSS Spezifikation
  • Höhe - CSS Spezifikation

Fehlerausgabe

 


Aktiv

Aktiviert die Ausgabe von Fehlermeldungen im Checkout bei Kreditkartenzahlungen.

Sprache

Wählen Sie die Sprache, in der die Fehlermeldung ausgegeben werden soll.



UI Expand
titlePAYONE Lastschrift

PAYONE Lastschrift

Im Bereich Lastschrift können Sie Einstellungen bezüglich des SEPA-Verfahrens (Single European Payments Area) vornehmen.


Feld

Beschreibung

Länder

Auswahl der Länder, für die das Lastschriftverfahren angeboten werden kann.

Nur bei Deutschen Konten

Für deutsche Konten ist es weiterhin möglich, neben der IBAN / BIC auch die Kontonummer und Bankleitzahl anzuzeigen. Mit dieser Auswahl aktivieren Sie die Anzeige.

Mandatserteilung

Soll der SEPA-Mandatsmanager verwendet werden? Eine Prüfung der Bankverbindung ist obligatorisch.

Download Mandat als PDF

Wenn Sie Ja wählen, wird nach der Bestellung ein Link angeboten, über den der Endkunde das SEPA-Mandat als PDF-Datei herunterladen kann.

UI Text Box
typenote

Dieses Produkt muss separat bestellt werden.




UI Expand
titlePayPal

PayPal

Feld

Beschreibung

Rechnungsadresse bei fehlenden Lieferadresse als Lieferadresse übergeben.

Wenn keine explizite Lieferadresse oder eine abweichende Lieferadresse angegeben wurde, wird bei der Zahlungsmethode PayPal die Rechnungsadresse als Lieferadresse übermittelt - sofern die Checkbox aktiviert ist.

Aktiv

Aktiviert den Eintrag

Sprache

Sprache, für die dieser Eintrag gilt. Es werden nur Sprachen angezeigt, die im OXID eShop erstellt wurden.

Logo

Vorschau des hochgeladenen Logos, das später im Checkout verwendet wird.

Hochladen

An dieser Stelle kann das Logo ausgewählt werden.

Standard

Wenn aktiviert, wird der Eintrag oder das Logo dieses Eintrags als Standard für alle Sprachen verwendet, für die kein Logo verfügbar ist.



UI Expand
titleBarzahlen

Barzahlen

Um die Zahlungsart zu aktivieren, empfehlen wir Ihnen, die Darstellung unter: https://integration.barzahlen.de/de/designanforderungen zu kopieren.
Beispiel:

Code Block
languagexml
titleExample Code
linenumberstrue
<label for="payment_barzahlen">
  <img style="height: 3em; vertical-align: -1em;" src="https://cdn.barzahlen.de/images/barzahlen_logo.png" alt="Barzahlen">
</label>
<img style="float: right; margin-left: 10px; max-width: 180px; max-height: 180px;" src="https://cdn.barzahlen.de/images/barzahlen_special.png">
Mit Abschluss der Bestellung bekommen Sie einen Zahlschein angezeigt, den Sie sich ausdrucken oder auf Ihr Handy schicken lassen können. Bezahlen Sie den Online-Einkauf mit Hilfe des Zahlscheins an der Kasse einer Barzahlen-Partnerfiliale.<br/><br/>
<strong>Bezahlen Sie bei:</strong>
 
<img src="https://cdn.barzahlen.de/images/barzahlen_partner_01.png" style="height: 1em; vertical-align: -0.1em;">
<img src="https://cdn.barzahlen.de/images/barzahlen_partner_02.png" style="height: 1em; vertical-align: -0.1em;">
<img src="https://cdn.barzahlen.de/images/barzahlen_partner_03.png" style="height: 1em; vertical-align: -0.1em;">
<img src="https://cdn.barzahlen.de/images/barzahlen_partner_04.png" style="height: 1em; vertical-align: -0.1em;">
<img src="https://cdn.barzahlen.de/images/barzahlen_partner_05.png" style="height: 1em; vertical-align: -0.1em;">
<img src="https://cdn.barzahlen.de/images/barzahlen_partner_06.png" style="height: 1em; vertical-align: -0.1em;">
<img src="https://cdn.barzahlen.de/images/barzahlen_partner_07.png" style="height: 1em; vertical-align: -0.1em;">
<img src="https://cdn.barzahlen.de/images/barzahlen_partner_08.png" style="height: 1em; vertical-align: -0.1em;">
<img src="https://cdn.barzahlen.de/images/barzahlen_partner_09.png" style="height: 1em; vertical-align: -0.1em;">
<img src="https://cdn.barzahlen.de/images/barzahlen_partner_10.png" style="height: 1em; vertical-align: -0.1em;">



UI Expand
titleUnzer Payments

Unzer Payments

Feld

Beschreibung

Payolution im B2B-Modus betreiben

Ist der B2B-Modus aktiviert, wird automatisch davon ausgegangen, dass es sich um eine B2B-Transaktion handelt, wenn bei der Eingabe der Adresse das Feld "Firma" ausgefüllt wurde. Um die Bonität des Unternehmens zu prüfen, werden dann im Checkout weitere Informationen wie die Handelsregisternummer abgefragt.

Firmenname

Hier muss der vollständige Name des Unternehmens angegeben werden. Der Name wird in der Datenschutzrichtlinie verwendet.

Payolution Benutzername

Um den Ratenkauf-Vertragsentwurf abrufen zu können, muss hier der von Paysafe vergebene Benutzername hinterlegt werden.

Payolution Passwort

Hier muss das von Unzer vergebene Passwort hinterlegt werden, um den Ratenkaufvertrag abrufen zu können.



UI Expand
titleRatepay

Ratepay

Damit Ratepay funktioniert, fügen Sie bitte Ihre Profil-ID hinzu und geben Sie die entsprechende Währung an.

Wenn der B2B-Modus aktiviert ist und der Firmenname vom Benutzer angegeben wird, wird die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer abgefragt. Bei B2C-Kunden wird stattdessen das Geburtsdatum abgefragt.


UI Expand
titleAmazon Pay

Amazon Pay

FeldBeschreibungBeispiel
Amazon Seller IDZeigt die aktuelle Verkäufer-ID an
Amazon Client IDZeigt die aktuelle Client-ID an
Amazon-Konfiguration von PAYONE abrufen

Klicken Sie hier um die aktuelle Konfiguration von PAYONE abzurufen.

UI Text Box
typewarning

Diese Zahlungsart funktioniert nicht, bevor die Konfiguration gespeichert wurde!



Amazon Button Typ
  • Amazon Pay (standard) 
  • Pay (slightly smaller)
  • Amazon Pay (super small)

Image Modified

Image Modified

Image Modified

Amazon Button Farbe
  • Gold (standard)
  • Light grey
  • Dark grey

Image Modified

Image Modified Image Modified Image Modified

Image Modified Image Modified Image Modified

Amazon-Modus
  • Immer Synchron
  • Asynchronous on failure - kann eine bessere Konversionsrate haben, kann aber Ihren Arbeitsablauf verkomplizieren.

Loginmethode
  • Automatisch - empfohlene Einstellung
  • Popup - funktioniert nur bei SSL-gesicherten Shops
  • Redirect


UI Text Box

Integrationseinstellungen in Seller Central

Bitte tragen Sie im Punkt "Integrationseinstellungen" in Seller Central unter Integrator-URL folgende URL ein: https://gpc-sys.pay1.de/gpc/amazon/1.0/notify - die "Seller URL" kann leer bleiben. Diese URL stellt sicher, dass der Shop alle Benachrichtigungen von Amazon erhält.

Bitte stellen Sie auch sicher, dass Sie alle URLs Ihres Shops als erlaubte Javascript Origin in Seller Central speichern.

  1. Wählen Sie auf der Seller Central-Startseite in der Navigationsleiste oben links "Integration - Integration Central".
  2. Scrollen Sie auf der Seite "Integration Central" nach unten zum Abschnitt "Kunden-ID/Shop-ID(s) verwalten" und klicken Sie auf "Kunden-ID/Shop-ID(s) anzeigen".
  3. Wenn Sie eine bestehende Kunden- oder Shop-ID registriert haben, überprüfen Sie die Konfiguration des ausgewählten Shops. Sie können auf den Link "Bearbeiten" auf der rechten Seite klicken, um die Informationen zu bearbeiten.
  4. Wenn Sie auf die Schaltfläche "Bearbeiten" klicken, können Sie alle Details der Kundenkonfiguration bearbeiten.
  5. Wenn Sie ab Schritt 3 auf den Link "Neue Konfiguration erstellen" oben klicken, können Sie eine neue Kundenkonfiguration erstellen und alle relevanten Informationen angeben.

Zusätzlich muss die Allowed Return URL auf <shoproot>/index.php?cl=user&fnc=fcpoamazonloginreturn gesetzt werden



UI Expand
titleOnline-Überweisung

Online-Überweisung

Der Zahlungsart Online-Überweisung wird in verschiedene Untertypen unterteilt:

  • SOFORT
  • giropay
  • eps (electronic payment standard)
  • PostFinance E-finance
  • PostFinance Card
  • iDEAL

In der Übersicht können Sie die jeweilige Online-Überweisungsart aktivieren oder deaktivieren, gültige Länder zuzuordnen und festlegen, ob sie im Live- oder Testmodus aktiv ist.

UI Text Box
typeinfo

Die jeweilige Online-Überweisungsart sollte dem entsprechenden Land zugeordnet werden (giropay - Deutschland, eps - Österreich, PostFinance E-Finance & PostFinance Card - Schweiz, iDEAL - Niederlande). Die SOFORT Überweisung kann für mehrere Länder verwendet werden. Dazu muss die entsprechende Online-Überweisungsmethode für Ihr Händlerkonto bestellt und aktiviert worden sein.




UI Step

Bearbeiten der Bestellungen

Bestellungen, die über die PAYONE Extension für Oxid getätigt werden, werden wie gewohnt in der Bestellübersicht von Oxid aufgeführt. Die Auftragsabwicklung unterscheidet sich je nach Autorisierungsmethode, mit der der Auftrag bearbeitet wird.

Erfassung/ Capture

Bestellungen, die über die Autorisierungsmethode "Vorautorisierung" aufgegeben werden, erhalten nach der Auftragserteilung den Status "On Hold".

Erst eine Statusänderung auf "Bearbeitung" aktiviert die Forderung auf der PAYONE Plattform und leitet (soweit möglich) den Einzug der Gelder ein. Setzen Sie den Status auf "Bearbeitung" und klicken Sie auf die blaue Schaltfläche "Aktualisieren" auf der rechten Seite.

Der Einzug wird dann auf der PAYONE Plattform veranlasst.

Gutschrift/ Refund

Gutschriften verwenden den bekannten Oxid-Gutschriftenprozess. Ein Klick auf den Button "Rückerstattung" in der Bestellung öffnet das Menü für Gutschriften.

Hier können Sie den gutgeschriebenen Betrag und einen Grund eingeben. Wichtig: Bei der "Manuellen Rückerstattung" wird das Geld nicht auf der Zahlungsmethode gutgeschrieben, sondern nur in Oxid. Nutzen Sie diese Option nur, wenn Sie kein Geld zurücküberweisen wollen oder wenn Sie andere Wege als die PAYONE Plattform nutzen.


UI Step

Erweiterte Konfigurationen

Hier finden Sie separate Einstellungsmöglichkeiten, mit den Sie unser Plugin genauer an Ihre Bedürfnisse anpassen können.

UI Expand
titleProtect

Protect

  • Unter PAYONE → Protect können Sie sowohl Kredit- und Adressprüfungen als auch Bankkontoprüfungen konfigurieren.

Betriebsmodus

Hier können Sie für die Bonitätsprüfung festlegen, ob die Prüfungen im Test- oder im Livemodus durchgeführt werden.

UI Text Box
typenote

Das Protect-Modul muss für Ihr Händlerkonto aktiviert sein, um diese Optionen nutzen zu können. Eine fehlerhafte Konfiguration führt zu unerwünschten Unterbrechungen im Checkout-Prozess.

Bonitätsprüfung

Hier können Sie festlegen, ob und in welcher Form eine Bonitätsprüfung während des Bestellvorgangs durchgeführt werden soll.

Feld

Beschreibung

Bonitätsprüfung

  • keine Bonitätsprüfung durchführen - Es wird keine Anfrage an die PAYONE Plattform gestellt
  • Infoscore (Harte Merkmale) - Prüfung auf harte Merkmale über Infoscore (z.B. Verbraucherinsolvenzverfahren, Haftbefehl  zur Erzwingung der eidesstattlichen Versicherung oder Vollstreckung der eidesstattlichen Versicherung)
  • Infoscore (alle Merkmale) - Prüfung auf sog. "harte" Negativmerkmale (s.o.) und "mittlere" Negativmerkmale (z.B. Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid oder Zwangsvollstreckung) und "weiche" Negativmerkmale (z.B. Mahnverfahren eingeleitet, Fortführung des außergerichtlichen Mahnverfahrens nach Teilzahlung, Einstellung des außergerichtlichen Mahnverfahrens wegen Aussichtslosigkeit)
  • Infoscore (Alle Merkmale+Boniscore) - Prüfung auf alle Merkmale (siehe oben) und Aushändigung des Boniscores, der als Score-Wert eine höhere Sensibilität für vorhandene Negativmerkmale ermöglicht.

Moment der Bonitätsprüfung

  • Vor Zahlartenauswahl
  • Nach Zahlartenauswahl - Sie können den Bonitätsindex für die Zahlungsart auswählen, so dass eine Prüfung nur für bestimmte Zahlungsarten durchgeführt wird.

Lebensdauer Bonitätsprüfung in Tagen

Anzahl der Tage, für die der zurückgegebene Bonitätswert gültig ist. Bis zum Ablauf des eingestellten Zeitraums werden für den betreffenden Shop-Käufer/ Nutzer keine neuen Bonitätsprüfungen durchgeführt. Wenn dieses Feld leer ist, wird immer eine Anfrage gestellt.

Bonitätsprüfung ab Warenwert (€)

Warenkorbwert, ab dem eine Bonitätsprüfung durchgeführt wird. Wenn dieses Feld leer ist, wird immer eine Anfrage gestellt.

Standard Bonitäts-Index

Diesen Bonitätsindex erhält der Kunde bei seiner Anmeldung.
Zweck: Wenn der Kunde noch nicht geprüft wurde und die Prüfung erst ab einem bestimmten Warenwert erfolgt, ist dies der Bonitätsindex, der bis zur ersten tatsächlichen Prüfung berücksichtigt wird. Bleibt dieses Feld leer, wird der OXID-Standard gesetzt (1000).


UI Text Box
typenote

Bitte nehmen Sie die Einstellungen für die Bonitätsprüfung mit Bedacht vor. Falsche Konfigurationen können zu Fehlern im Checkout-Prozess und unerwünschten Kosten durch eine erhöhte Anzahl von Rückfragen und ein unnötig hohes Zahlungsausfallrisiko führen. Sie sollten die Bonitätsprüfung nur für Zahlungsarten verwenden, die für Sie ein Zahlungsausfallrisiko bedeuten (z.B. offene Rechnungen oder Lastschriften). Dies konfigurieren Sie über die Einstellung "Bonitätsindex" in der Konfiguration der jeweiligen Zahlungsart. Außerdem sollten Sie in Ihrem Shop in geeigneter Weise darauf hinweisen, dass Sie die Bonitätsprüfung über die infoscore Consumer Data GmbH durchführen.

Adressprüfung

Hier können Sie festlegen, ob und in welcher Form die Adressprüfungen durchgeführt werden sollen und wie sich der OXID eShop verhalten soll, wenn bestimmte Ergebnisse zutreffen.


Feld

Beschreibung

Adressprüfung

  • Keine Adressprüfung durchführen - Es wird keine Adressprüfung durchgeführt
  • AdressCheck Basic - Adressprüfung auf Existenz (Straße, PLZ, Ort, Land) sowie Adressergänzung und -korrektur (möglich für Adressen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Dänemark, Schweden, Finnland, Norwegen, Polen, Slowakei, Tschechien, Ungarn, USA, Kanada).
  • AdressCheck Person - Prüfung, ob die Person unter der angegebenen Adresse bekannt ist, Prüfung des Vorhandenseins der Adresse und Ergänzung und Berichtigung der Adresse (nur Deutschland).

Korrigierte Adressen übernehmen

Es wird eine von der PAYONE Plattform korrigierte Adresse übernommen.

Lieferadresse prüfen

Eine abweichende Lieferadresse wird ebenfalls auf der Grundlage der gewählten Adressprüfung geprüft. 

UI Text Box

Wenn die Option "Korrigierte Adressen anwenden" ausgewählt ist, werden auch die korrigierten Lieferadressen angewendet.


Wenn Adresse postalisch falsch wird Benutzer zum Benutzerformular zurück geschickt

Trifft die beschriebene Bedingung zu, wird der Nutzer im Checkout erneut aufgefordert, seine Rechnungs-/Lieferdaten einzugeben.

Prüfung der Bankverbindung

Hier können Sie einstellen, ob und in welcher Form die Bankverbindung bei der Zahlungsart Lastschrift während des Bestellvorgangs geprüft werden soll.


Feld

Beschreibung

Prüfung Bankverbindung

  • Deaktiviert - Es findet keine Überprüfung der Bankverbindung statt
  • Aktiviert - Das System prüft die Plausibilität der Kontodaten. 

    UI Text Box

    Das Vorhandensein der Bankverbindung oder der Kontodeckung wird nicht überprüft.


  • Aktiviert, mit Prüfung gegen POS-Sperrliste - Es erfolgt eine Prüfung der Bankverbindung auf Plausibilität und eine Prüfung gegen die POS-Sperrliste. 

    UI Text Box

    Auch hier erfolgt keine Prüfung auf das Vorhandensein der Bankverbindung oder die Deckung des Kontos. Die POS-Blockdatei enthält Kontoverbindungen mit offenen Rückbelastungen aus dem stationären Handel.




UI Expand
titleWeiterleitung des Transaktionsstatus

Weiterleitung des Transaktionsstatus

Die Weiterleitung des Transaktionsstatus ermöglicht es Ihnen, den Zahlungsstatus an andere Systeme, wie z.B. die Warenwirtschaft zu übergeben.

Feld

Beschreibung

Status

Der von PAYONE gesendete Status.

URL

Geben Sie die Empfangs-URL ein, an die der Status weitergeleitet werden soll.

Timeout

Anzahl der Sekunden, die gewartet wird, bis der Status akzeptiert wird.

löschen

Hier können Sie die jeweilige Weiterleitung löschen.

Speichern

Beim Speichern werden alle Weiterleitungen in der Datenbank gespeichert.

Hinzufügen

Sie können so viele Weiterleitungen hinzufügen, wie Sie möchten. Auch mehrere Weiterleitungen für ein und denselben Status.



UI Expand
titleStatus Mapping

Status Mapping

Das Transaktionsstatus-Mapping dient dazu, den PAYONE-Status zu nutzen, um die Bestellungen nach Ihren Wünschen in einem entsprechenden Shop-Status verarbeiten zu lassen.

Feld

Beschreibung

Zahlart

Die Zahlungsart, für die das Mapping gelten soll.

PAYONE Status

Der von PAYONE an den Shop gesendete Status.

Shop - Status

Der Status, den die Bestellungen annehmen sollen, wenn die konfigurierte PAYONE-Anfrage im Shop bearbeitet wird.

löschen

Hier können Sie das jeweilige Mapping löschen.

Speichern

Beim Speichern werden alle Zuordnungen in der Datenbank gespeichert.

Hinzufügen

Sie können beliebig viele Mappings hinzufügen. Bitte beachten Sie jedoch, dass für eine Kombination aus Zahlungsart und PAYONE-Status nur ein Mapping existiert. Dies kann zu Inkonsistenzen führen.



UI Expand
titleLogs

Logs

  • Unter Protokolle/Logs finden Sie alle Informationen über die abgewickelten Zahlungen, die Kommunikation mit der PAYONE Plattform sowie die Bestellübersicht.

Transaktionen

Der Untermenüpunkt Transaktionen zeigt die vom OXID eShop empfangenen Benachrichtigungen über den Transaktionsstatus der PAYONE Plattform für jede Bestellung und Transaktion an. Im Fehlerfall können Sie hier erfahren, ob der Transaktionsstatus korrekt empfangen wurde und wie der aktuelle Status einer Transaktion ist.

Übersicht

In der Übersicht sehen Sie alle empfangenen und verarbeiteten Meldungen zum Transaktionsstatus der PAYONE Plattform. Oberhalb der einzelnen Spalten stehen Ihnen Filteroptionen zur Verfügung.

Feld

Beschreibung

Zeitpunkt

Zeitpunkt, zu dem der Transaktionsstatus empfangen wurde.

Bestellnummer

Die Bestellnummer der Bestellung im OXID eShop.

Transaktionsnummer

Die eindeutige Nummer der Transaktion (TXID). Diese Nummer wird von der PAYONE Plattform vergeben.

Zahlungsmethode

Hier wird die in dieser Transaktion verwendete Zahlungsart angezeigt. 
Die folgenden Abkürzungen sind möglich:
elv - Lastschrift
cc - Kreditkarte
rec - Rechnungskauf
cod - Nachnahme
sb - Online-Überweisung
wlt - e-Wallet (z.B. PayPal)
fnc - Finanzierung (z.B. Klarna)

Kunden-E-Mail

Die E-Mail-Adresse des Kunden, die bei der Bestellung angegeben wurde.

Betrag

Der Betrag in der verwendeten Währung.

Status

Hier wird der vom Transaktionsstatus der PAYONE Plattform übermittelte Status angezeigt.

UI Text Box

Eine Erklärung der einzelnen Status finden Sie in der technischen Dokumentation der PAYONE Plattform im PAYONE Merchant Interface (PMI) unter Downloads → Dokumentation.


Transaktionsdetails


Nach Auswahl eines Eintrags in der Übersicht erhalten Sie alle über die PAYONE Plattform an Ihren OXID eShop übermittelten Transaktionsstatusinformationen. So können Sie jederzeit nachvollziehen, welche Daten Ihr OXID eShop empfangen und verarbeitet hat.
Eine detaillierte Erläuterung der jeweiligen Parameter finden Sie in der technischen Dokumentation der PAYONE Plattform im PAYONE Merchant Interface (PMI) unter Downloads → Dokumentationen.

API Logs

Im Untermenü API-Logs finden Sie alle Anfragen vom OXID eShop an die PAYONE Plattform sowie die entsprechende Antwort der PAYONE Plattform.

Die einzigen Anfragen, die nicht in diesen Protokollen enthalten sind, sind Anfragen, die die Client API nutzen. Der Grund dafür ist, dass diese Anfragen aus Gründen des Payment Card Industry Data Security Standards auf Basis der Ajax-Technologie direkt vom Browser des Käufers (Client) an die PAYONE Plattform gesendet werden, so dass Ihr OXID eShop technisch nicht mit sensiblen Kreditkartendaten in Berührung kommt.

Übersicht

In der Übersicht finden Sie eine Auflistung aller Anfragen aus dem OXID eShop an die Server-API mit Basisinformationen. Sie können die Anzeige in den Spaltenköpfen durch Eingabe von Suchbegriffen filtern.

Der gesamte Inhalt der Spalten Request und Response wird durchsucht. Der Inhalt wird in den API-Protokolldetails ausführlicher beschrieben.

Feld

Beschreibung

Zeit

Zeitpunkt der Anfrage

Channel

Der verwendete Channel

Request

Art der Anfrage

Response

Parameter "status" aus der Antwort der PAYONE Plattform auf die Anfrage

API Log Details


Wenn Sie auf eine der in der Übersicht aufgeführten Anfragen klicken, sehen Sie alle Parameter der an die PAYONE Plattform gesendeten Anfrage sowie die entsprechende Antwort der PAYONE Plattform.


UI Text Box

Eine detaillierte Erklärung der jeweiligen Parameter finden Sie in der technischen Dokumentation der PAYONE Plattform im PAYONE Merchant Interface (PMI) unter Downloads → Dokumentation

Bestellungen

Die Bestellübersicht ist eine Standardfunktionalität des OXID eShops. Die Registerkarte PAYONE wurde zu dieser Liste hinzugefügt, um den Zahlungsstatus einer Bestellung überprüfen zu können.

Über den Menüpunkt Bestellungen verwalten → Bestellungen, der standardmäßig in jedem OXID eShop verfügbar ist, wird die gleiche Übersicht inklusive der PAYONE Registerkarte angezeigt wie unter PAYONE → Protokolle / Logs → Bestellungen.

Übersicht

In der Übersicht finden Sie eine Liste aller Aufträge mit Basisinformationen. Wie bei den Transaktionen und API-Protokollen können Sie die Anzeige in den Spaltenköpfen durch Eingabe von Suchbegriffen filtern.

Feld

Beschreibung

Bestellzeit

Zeitpunkt der Bestellung

Bezahlt

Zeitpunkt der Meldung der Zahlung über die PAYONE Plattform..

Bestellnr.

Bestellnummer des OXID eShops.

Vorname, Nachname

Name des Kunden

PAYONE Ref. Nr.

Die Referenznummer, die zur eindeutigen Identifizierung an die PAYONE Plattform übergeben wird. Die Referenznummer wird in dem Parameter "Referenz" gespeichert.

PAYONE Tab

Im Reiter PAYONE finden Sie das Transaktionskonto im Kontext der Bestellung, in dem alle Forderungen und Zahlungen angezeigt werden. Grundlage hierfür sind die Anfragen von OXID eShop über die Server-API an die PAYONE Plattform sowie die Rückmeldungen zum Transaktionsstatus von der PAYONE Plattform.

Sie haben auch die Möglichkeit, Zahlungen für vorautorisierte Zahlungsvorgänge und Erstattungen zu erfassen.

Feld

Beschreibung

Referenz-Nummer

Die Referenznummer, die zur eindeutigen Identifizierung an die PAYONE Plattform übergeben wird. Die Referenznummer wird in dem Parameter "Reference" gespeichert.

PAYONE Vorgangsnummer (TXID)

Die Transaktionsnummer, unter der die Transaktion auf der PAYONE Plattform verarbeitet wurde.

Zahlungsart

Zahlungsart, mit der die Bestellung ausgeführt wurde.

Zahlungsdetails

Je nach Zahlungsart werden hier detaillierte Informationen zur Zahlung aufgeführt. Bei Kreditkartenzahlungen werden hier die Felder Kartentyp und Maskierte Kartennummer als Information angezeigt.

Betrag

Je nach Zahlungsstatus des Auftrags können Sie an dieser Stelle eine Gutschrift (Refund) auslösen oder einen Zahlungseinzug (Capture) durchführen. 

UI Text Box
typeinfo

Im Debitorenmanagement im PAYONE Merchant Interface (PMI) stehen Ihnen weitergehende Möglichkeiten zur Durchführung von Captures, Refunds etc. zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie diese Vorgangsarten über Ihr Warenwirtschaftssystem oder/und? über die Server-API der PAYONE-Plattform ansteuern.


Transaktionskonto

Alle Forderungen und Zahlungen zur Bestellung werden hier in Form eines Transaktionskontos angezeigt. Alle negativen Beträge werden in rot angezeigt. Klicken Sie auf "Zeit", um den entsprechenden Transaktionsstatus zu öffnen.






Quick Facts

Fakten im Überblick

Integrationquickfacts
TXURLmodules/fcPayOne/status.php
Repohttps://github.com/PAYONE-GmbH/oxid-5/releases
Version2.6.0
SHOPID2
Systemoxid5

Inhaltsverzeichnis

Table of Contents
maxLevel3
include.*Requirements|Plugin Installation|PAYONE - Portal configuration|Shopware 6 - Admin configuration|Special adjustments|Editing the orders|Payment methods setup|Capture|Refund|Partialcapture and -refund|Extended configurations|Integration Quick Facts|Quick Facts|
outlinetrue
indent2em